logo

Anmeldung:


Haben Sie Ihre persönlichen Daten vergessen?

Die Feuerwehr München

Zur Sicherstellung des Brandschutzes unterhält die Landeshauptstadt München zehn ständig besetzte Berufsfeuerwachen. Dort sind Beamte 24 Stunden ständig einsatzbereit. Zusätzlich sind an den wichtigsten Krankenhäusern Notarzteinsatzfahrzeuge NEF oder Notarztwägen NAW mit Rettungsassistenten der Berufsfeuerwehr und einem Arzt stationiert.
Die Freiwillige Feuerwehr München besteht aus dem Kommando, 4 Bereichen (Süd, Ost, Nord, West ) und 21 Abteilungen. Die meisten Abteilungen liegen am Stadtrand, im Gegensatz zur Berufsfeuerwehr sind die Gerätehäuser nicht ständig besetzt, da die Mitglieder ehrenamtlichen Dienst ohne Bezahlung leisten. Sie werden von der Integrierten Leitstelle ILST über Funkmeldeempfänger alarmiert, wenn in ihrem Ausrückebereich ein Notfall gemeldet wird. Bei größeren Schadenereignissen wie z.B. Unwettern werden die Abteilungen im gesamten Stadtgebiet eingesetzt. In den Jugendgruppen versehen 53 Feuerwehranwärter/innen ihre Ausbildung. Zur Zeit sind bei der Freiwilligen Feuerwehr 743 Frauen und Männer zum Wohle der Münchner Bürger im Einsatzdienst tätig.

(Stand Mai 2003)