logo

Anmeldung:


Haben Sie Ihre persönlichen Daten vergessen?

Löschgruppenfahrzeug LF 16/12:

Im August 2004 wurde uns das LF16/12 übergeben, in den Jahren 2003 und 2004 wurden alle 21 Abteilungen der FF München damit ausgestattet. Somit verfügen alle Abteilungen über ein gleiches Erstausrückefahrzeug. Die Besatzung ist 1/8, das Fahrzeug führt 1600 l Wasser und 200 l Schaummittel mit, die Zumischung erfolgt über einen fest eingebauten Zumischer. Zur Beladung gehören unter anderem ein 13 kVA Generator, pneumatischer Lichtmast, Rettungsspreizer und –schere, Rettungszylinder, Hebekissen, Gullydichtkissen, E-Sauger, Tauchpumpe, Sprungretter, 5 Preßluftatmer, Schaufeltrage, Beatmungskoffer, Frühdefibrilator, Wärmebildkamera und vieles andere mehr. Das LF wurde auf einem MAN Fahrgestell von Magirus aufgebaut. Es besitzt ein Automatikgetriebe und Allradantrieb.

LF 16/12  
Hersteller: MAN-Magirus
Gewicht: 14 t
Leistung: 245 PS
Baujahr: 2004
Pumpenleisung: 1600 l/min
Tankinhalt: 1600 l Wasser
200 l Schaum
Besatzung: Gruppe (1/8)
LF 16/12 LF 16/12
Beladung (Wichtiges):
Löschen: 60 m Schnellangriff, Schaumzumischung fest eingebaut, Hohlstrahlrohre
Retten: 3 installierte Pressluftatmer im Mannschaftsraum (+2 im Geräteraum), AED, Stifneck/Kettsystem, Sprungretter, Schaufeltrage, Wärmebildkamera, Rettungsspreizer und –schere, Rettungszylinder,
Elektrisch: 13 kVA Generator, Pneumatischer Lichtmast
Lenzen: E-Sauger, Aquamat, Tauchpumpe
Sonstiges: Hebekissen, Gullydichtkissen

LF 16/12 München
(Foto: Klaus Haag)

LF 16/12 München
(Foto: Klaus Haag)