logo

Anmeldung:


Haben Sie Ihre persönlichen Daten vergessen?

1967-1988 Löschgruppenfahrzeug LF16TS

Ebenfalls vom Katastrophenschutz wurde das LF 16 TS bereit gestellt. Es diente hauptsächlich der Wasserförderung. Zur Beladung gehörten 30 B-Schläuche à 20 Meter, eine Tragkraftspritze TS 8/8 und die fest eingebaute Feuerlöschkreiselpumpe, die eine Leistung von 2400 l/min. hatte. Das LF 16 TS wurde von Magirus Deutz auf einem „Einheits Bundfahrgestell“ Merkur 125 gebaut. Motorleistung 125 PS, Mannschaftsstärke 1/8.

1967-1988 LF16TS