logo

Anmeldung:


Haben Sie Ihre persönlichen Daten vergessen?

Einsatzchronik 1950 - 2000

15.08.2000: Großfeuer Goteboldstr.    
Ein beladener Anhänger und ca. 15.000m² Stoppelfeld waren in Brand. Das Löschwasser wurde über eine lange Schlauchleitung zur Einsatzstelle gefördert.

06.08-07.08.2000: Unwettereinsätze im Stadtgebiet
Der nächste große Unwettereinsatz im Stadtgebiet.
Unwettereinsätze im Stadtgebiet

19.07.2000: Verkehrsunfall A8 West
Ein Tanklastzug mit italienischem Rotwein war auf ein Sicherungsfahrzeug der Autobahnmeisterei aufgefahren und umgekippt. Gemeinsam mit der BF wurde aus den unbeschädigten Kammern Rotwein umgepumpt, umfangreiche Aufräumungs- und Reinigungsarbeiten durchgeführt. Bergung des Unfallfahrzeuges durch eine Privatfirma. 
Verkehrsunfall A8 WestVerkehrsunfall A8 West
Verkehrsunfall A8 WestVerkehrsunfall A8 West 

17.05- 18.05.2000: Unwettereinsätze im Stadtgebiet  
Wegen starker Regenfälle waren viele Keller voll Wasser gelaufen. Die Abteilung pumpte im Stadtgebiet etliche Keller leer.

26.12.- 27.12.1999: Sturmeinsätze im Stadtgebiet
Am 2. Weihnachtsfeiertag richtet ein Orkan im gesamten Stadtgebiet schwere Schäden an. Die Abt. war an 42 Einsatzstellen tätig, unter anderem wurde ein Baum aus der Würm und ein Geräteschuppen aus dem Langwieder Bach entfernt.
Sturmeinsätze im StadtgebietSturmeinsätze im Stadtgebiet

27.11.1999: Großfeuer Hochstr.
Der berühmte Salvatorkeller steht in Vollbrand. 6 Wasserwerfer, 12 B- Rohre, 19 C- Rohre
und 345 Preßluftatmer werden benötigt um diesen Großbrand zu löschen. Die Abt. wird zur Ablösung alarmiert.
Großfeuer Hochstr.Großfeuer Hochstr.Großfeuer Hochstr.
Großfeuer Hochstr.Großfeuer Hochstr.
Großfeuer Hochstr.Großfeuer Hochstr.

11.09.1999: Suchaktion Freisinger Landstr. 
Gemeinsam mit der BF und anderen Abteilungen werden die Isarauen nach einem vermissten Kind abgesucht.

22.05.1999: Sandsäcke füllen
Nach starken Regenfällen drohte die Isar im Bereich des Tierparkes über die Ufer zu treten. Von der Abt. wurden auf der FW6 2500 Sandsäcke abgefüllt, mit dem Abrollkipper wurden sie zur Einsatzstelle gebracht.

25.11.1998: Großfeuer Scharinenbachstr.
Eine Lagerhalle war vollkommen in Brand. Aus der Halle wurden Gasflaschen entfernt, insgesamt wurden 6 C- Rohre gemeinsam mit der BF eingesetzt.
Großfeuer Scharinenbachstr. Großfeuer Scharinenbachstr.  

12.08.1998: Lochhausener Str. Explosion  
Im Umspannwerk hatte sich im 380.000 Volt Bereich eine Explosion ereignet. Isolieröl wurde aufgenommen und verschmutztes Erdreich abgetragen.

12.07.1997: Fischsterben im Erlbach
Im Auftrag der Polizei wurden im Bachlauf die verendeten Fische aufgesammelt und Wasserproben entnommen. Vor Ort konnte die Ursache nicht festgestellt werden.

21.12.1996: Großfeuer Ingolstädter Str.
Die Abteilung wurde zur Ablösung alarmiert, es mussten Spanplatten aus der Halle entfernt werden. Der RW1 wurde eingesetzt um Regalteile aus der Halle zu ziehen. Danach konnten Nachlöscharbeiten durchgeführt werden.
Großfeuer Ingolstädter Str. Großfeuer Ingolstädter Str.
Großfeuer Ingolstädter Str. Großfeuer Ingolstädter Str.

09.12.1995: Person im Langwieder See
Von Privatpersonen konnte die Person bereits aus dem See gerettet werden. Von Rettungshelfern der Abt. wurde die Frau erstversorgt, vom Notarzt wurde die weitere Versorgung übernommen.

02.06.1995: S-Bahnhof Lochhausen
Durch einen Rückstau im verrohrten Bereiches des Fischbaches wurde der gesamte Zugangsbereich zum S- Bahnhof
überschwemmt. Gemeinsam mit der BF wurde mit mehreren Pumpen das Wasser abgepumpt. Dauer des Einsatzes: 12 Stunden.

26.11.1994: Großfeuer Amortstr.
Brand der Herz Jesu Kirche, die Abteilung wurde zur Ablösung alarmiert. es wurden mit 3 C-Rohren Nachlöscharbeiten im Bereich des Kirchenschiffes durchgeführt.
Großfeuer Amortstr. Großfeuer Amortstr.
Großfeuer Amortstr. Großfeuer Amortstr.

05.11./09.11.1994: Weitere schwere Verkehrsunfälle
Am 5.11. bzw. 9.11. ereigneten sich weitere schwere Verkehrsunfälle mit tödlichem Ausgang.

04.11.1994: Verkehrunfälle auf der A8 West  
Bei starkem Nebel kam es in Höhe der Einfahrt Langwieder See zu einem Unfall mit drei Lastkraftwagen. Die Lkws wurden total beschädigt, glücklicherweise kam es zu keinen weiteren Unfällen obwohl die BAB mit Fahrzeugtrümmern komplett blockiert war.
Verkehrunfälle auf der A8 West Verkehrunfälle auf der A8 West

05.01.1994: LKW-Bergung A8 West
Am Autobahnende war ein LKW umgestürzt. Auslaufender Diesel wurde aufgenommen, zum aufstellen des Fahrzeuges und des Containers, der mit Altpapier beladenen war, kamen der RW3 und der RW1 zum Einsatz.
LKW-Bergung A8 West

01.01.1993: Großfeuer Mooswiesenstr.  
Vermutlich durch eine Silvesterrakete geriet ein Holzhaus in Brand. Gemeinsam mit der BF und der Abt. Obermenzing wurde das Feuer abgelöscht.

01.11.1992: PKW-Bergung Böhmerweiher
Sporttaucher entdeckten am Grund des Böhmerweihers ein Luxusauto. Taucher der BF befestigten eine Endlosschlinge am Fahrzeug, mit der Seilwinde des RW1 wurde die Bergung durchgeführt.
PKW-Bergung BöhmerweiherPKW-Bergung Böhmerweiher

10.07-11.07.1992: Öl im Langwieder Bach
Auf dem Bach war ein starker Ölfilm erkennbar. Von der Abt. wurden insgesamt 7 Ölsperren eingebaut. An beiden Tagen wurde mehrmals verschmutzter Ölbinder abgeschöpft.

13.05.1992: Großfeuer Federseestr.  
Ein Werkstattgebäude war vollkommen in Brand. Mit dem ZB6 der Feuerwache 6 und mehreren C-Roheren wurde das Feuer bekämpft.

18.03.1992: Großfeuer Eschenrieder Str.
Ein Feuer hatte bereits mehrere Wohnwagen erfasst und drohte auf weitere überzugreifen. Durch den schnellen Einsatz eines Wasserwerfers und 2 C-Rohren konnte gemeinsam mit der BF dies gerade noch verhindert werden.
Großfeuer Eschenrieder Str.Großfeuer Eschenrieder Str.
Großfeuer Eschenrieder Str.Großfeuer Eschenrieder Str.

26.02.1992: Ein mit Aluplatten beladener LKW-Anhänger drohte über die Böschung bei der Ausfahrt Langwieder See abzustürzen. Der Anhänger wurde gesichert und mit dem Kranwagen (KW45) der Feuerwache 6 geborgen. 
LKW-Bergung A8 WestLKW-Bergung A8 West 
LKW-Bergung A8 WestLKW-Bergung A8 West

01.06.1991: Lochhausener Str. Verbrennungsexplosion
In einem Umspannwerk war es im Bereich der 30.000 Volt Schaltanlage zu einer Explosion gekommen. Gemeinsam mit den Elektrizitätswerken und der BF wurden die Gebäude überprüft.

06.03.1991: Moosschwaiger Weg, Aubing  
Unkrautvernichtungsmittel war in den Erlbach geflossen. Mit dem Wasser-Wirtschaftsamt wurde der Bachlauf an mehreren Stellen im Bereich Lochhausens überprüft, glücklicherweise hatte sich das Mittel soweit verdünnt dass kein Fischsterben auftrat.

03.11.1990: Grasgartenweg
Ein Pferd war in einen Moorgraben gerutscht und drohte zu versinken. Mit der Seilwinde vom RW1 konnte das Pferd soweit aus dem Schlammloch gezogen werden dass es dann anschließend mit gemeinsamer Muskelkraft von Kameraden der Berufsfeuerwache 6 und der Abteilung gerettet werden konnte. Nach einer Untersuchung durch einen Tierarzt wurde das Pferd seiner überglücklichen Besitzerin übergeben.
Grasgartenweg

21.9.1990: Maibaum droht zu stürzen, Langwieder Hauptstr.     
Nach einem heftigen Sturm hatte sich der Maibaum in seiner Halterung so gelockert dass er mit einem Kranwagen der BF umgelegt werden musste.

Maibaum droht zu stürzen, Langwieder Hauptstr.


26.2- 2.3.1990: Sturmeinsätze im Stadtgebiet  
Die Orkane „Vivian“ und „Wiebke“ wüteten über München. An 5 Tagen waren unzählige Sturmeinsätze zu bewältigen.
Sturmeinsätze im Stadtgebiet

28.01.1989: Großfeuer Ehrenguthstr.  
Die Abteilung wurde zur Ablösung alamiert, mit mehreren Trupps unter schwerem Atemschutz wurde im 2.OG und im Dachgeschoss die BF bei den Löscharbeiten unterstützt.
Großfeuer Ehrenguthstr.Großfeuer Ehrenguthstr.

24.07.1988: Bäume auf Bahngleisen
Bahnstrecke bei Lochham und Planegg. Nach einem Unwetter war die Bahnstrecke durch umgestürzte Bäume blockiert. Gemeinsam mit einem Gerätezug der DB wurden die Bäume zerkleinert und aus dem Gleisbereich entfernt.

28.01.1988: Nitrose Gase strömen aus, Ziegeleistr.  
In einer Farb-Destillationsanlage war es zu einer chemischen Reaktion gekommen.
Mehrere Trupps mit schwerem Atemschutz und C-Rohren standen in Bereitschaft. Nachdem die Gase abgesaugt waren und Messungen von der BF durchgeführt waren konnte Entwarnung gegeben werden.

15.07.1987: Großfeuer Orleanstr.
Eine Holzhandlung war in Brand, die Abteilung wurde zur Ablösung alarmiert. 7 Stunden wurden umfangreiche Nachlöscharbeiten an den Holzstapeln durchgeführt.
Großfeuer Orleanstr. Großfeuer Orleanstr.
Großfeuer Orleanstr. Großfeuer Orleanstr.

07.04.1987: Mittelfeuer Freilandstr.
Am gleichen Tag waren 10.000 m² Rasen und Unterholz in Brand. 2 C-Rohre und mehrere Feuerpatschen kamen zum Einsatz

07.04.1987: Großfeuer Innere Wiener Str.   
Zu dem Großbrand im Hofbräukeller wurde die Abteilung zur Ablösung alarmiert. Es wurden umfangreiche Nachlöscharbeiten im 1. und 2.OG durchgeführt. Im Festsaal wurde Löschwasser mit E-Saugern aufgenommen.
Großfeuer Innere Wiener Str.Großfeuer Innere Wiener Str.
Großfeuer Innere Wiener Str.Großfeuer Innere Wiener Str.

02.11.1986: Verkehrsunfall A8 West
An der Einfahrt Langwieder See kam es zu einem schweren Auffahrunfall, ein PKW geriet in Brand. Tragische Bilanz dieses Unfalls: 3 Tote.
Verkehrsunfall A8 West Verkehrsunfall A8 West

24.08.1985: Großfeuer Wichnantstr.
Auf freiem Feld waren zwei mit Stroh beladene Anhänger in Vollbrand. Mit der BF wurden mehrere Rohre eingesetzt, das Löschwasser musste über eine lange Schlauchstrecke gefördert werden.

12.07.-15.07.1984: Hagelunwetter über München
Tennisballgroße Hagelkörner und sintflutartiger Regen haben im Südosten von München eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. An vier Tagen wurden Keller leer gepumpt und vor allem zerstörte Hausdächer provisorisch mit Folie abgedeckt.

08.10.1982: Tierbergung Moosschwaige Aubing
Eine Schafherde geriet durch streunende Hunde in Panik, an einem Gartenzaun wurden über 100 Schafe erdrückt. Mit der Abteilung Aubing und der BF wurden die Schafe geborgen.

20.05.1982: Großfeuer Fa. Peroxid Höllriegelskreuth
Zu diesem Großeinsatz im Landkreis München wurden auch die 11 Tanklöschfahrzeuge der FF München alarmiert, darunter auch das TLF16 der Abt. Langwied-Lochhausen.
Großfeuer Fa. Peroxid HöllriegelskreuthGroßfeuer Fa. Peroxid Höllriegelskreuth
Großfeuer Fa. Peroxid HöllriegelskreuthGroßfeuer Fa. Peroxid HöllriegelskreuthGroßfeuer Fa. Peroxid Höllriegelskreuth

05.07.1981: Pferd am Böhmerweiher eingesunken
Im Schlick ist ein Pferd eingebrochen und droht zu versinken. Gemeinsam mit der BF konnte das Pferd gerettet werden.

23.11.1980: Großbrand Anwesen Wichnantstr.

27.09.1979: Chemische Fabrik Aubing
Gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr und anderen Abteilungen wurden unter leichtem Atemschutz und Schutzkleidung verunreinigte Gebäude gesäubert.

20.03.1977: Großfeuer Fa. Ropa in Pasing

31.10.1971: Großfeuer Gut Freiham, Aubing

25.06.1970: Schwerer Verkehrsunfall, Altostr.
Ölschaden durch umgestürzten Tanklastzug

11.03.1970: Großbrand bei der Gummifabrik Metzler

26.08.1968: Busunglück auf BAB A8 
Ein Reisebus fuhr bei starkem Nebel
auf einen in die BAB einfahrenden
LKW auf. Bei dem Unfall gab es 41
Verletzte Personen.

Busunglück auf BAB A8


24.09.1967: Großbrand bei Kammerloher, Pasing
Großbrand bei Kammerloher, PasingGroßbrand bei Kammerloher, Pasing

05.08.1960: Großbrand in der Bullenstation Aubing
Blitzschlag verursachte ein Großfeuer, Stallungen und wertvolle Bullen konnten gerettet werden.

25.03.1956: Waldbrand in der Aubinger Lohe

05.05.1950: Großbrand Süddeutsche Ziegelwerke
Gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr und anderen Löschgruppen aus Aubing, Obermenzing und Gröbenzell wurde ein Großfeuer im Kesselhaus bekämpft.